SPD Dinklage für den Breitbandausbau im gesamten Stadtgebiet

Die SPD Dinklage setzt sich dafür ein, den Bürgerinnen und Bürger den Breitbandzugang zeitnah zu ermöglichen.
Die Deutsche Glasfaser hat eine Nachfragebündelung zum Glaserausbau in Dinklage gestartet. Andere Marktteilnehmer wie EWE und Deutsche Telekom äußern sich zurückhaltend oder nicht eindeutig.

Der Breitbandausbau in unterversorgtem Gebieten (weniger als 30 Mbit/s) erfolgt schon jetzt in Zusammenarbeit zwischen Landkreis und Kommunen mit dem Netzbetreiber Vodafone Deutschland GmbH.
Dieses Ausbauvorhaben – vorwiegend im ländlichen Raum – setzt dort an, wo private Telekommunikationsunternehmen (TKU) wegen fehlender Wirtschaftlichkeit nicht ausbauen.
Nur in diesem Fall darf ein geförderter Breitbandausbau erfolgen. In den anderen Gebieten der Stadt Dinklage sind die Haushalte auf die aktuellen Marktanbieter angewiesen. Dieser Sachverhalt darf nicht verwechselt werden.

weiter zum Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.